Kristall-Angebote Europa

Griechenland und Mazedonien

Soweit nicht anders angegeben, sind alle Kristalle direkt vom Strahler.

Ein Rauchquarz wie aus den Alpen, er kommt aber aus Griechenland, genauer von Agia Apostoli auf der Halbinsel Evia (Euböa).

Der Kristall ist ca. 6 cm hoch und ca. 6 cm breit. Die Spitze hat einen leichten Schaden.

Gefunden im Dezember 2017

Preis 20 Fr.

Prasemkristalle mit kleinen Eisenrosen aus Serifos, Griechenland.

Ein Schwimmer (das heisst rundherum kristallisiert) in der ungefähren Grösse 14 x 11 x 9 cm.
Die einzelnen Kristalle sind bis 2 cm lang. Preis 220 Fr.

Gleiche Stufe wie oben.

Baryt-Stufe mit glasklaren Barytkristalle auf einem limonitisierten Kalkstein. Aus dem Bergbau Megalivadi auf Serifos, Griechenland.
Grösse der Stufe: ca. 12 x 5 x 2 cm

Preis: 30 Fr.

Blendend weisse Calcit-Kristalle (daher schwer zu fotografieren) in Rosetten-Form aus dem Bergbau Megalivadi auf der Insel Serifos, Kykladen, Griechenland.
Die Stufe misst ca. 7 x 6 x 6 cm

Preis: 12 Fr.

Tremolit-garben mit Korundeinschlüssen (Saphir) von der Insel Naxos, Griechenland. Nebengestein ist der berühmte Schmirgel. Gefunden 2015.
Das Stück misst ca. 12 x 8 x 6 cm.
Preis: 30 Franken

Lawsonit-Pseudomorphose (grüne Rhomboeder) eingewachsen in Blauschiefer (Glaukophan) von der Kykladen-Insel Syros.

Grösse der Stufe ca. 20 x 10 x 4 cm.

Preis: 59 Fr.

Neu von der Insel Samothraki in Nordost-Griechenland. Kantenscharfe Orthoklas-Kristalle herausgewittert aus einem Granit. Ein Normalkristall und ein Karlsbader-Zwilling.
Länge der Kristalle, je 4,3 cm.

Preis: zusammen 30 Fr.

Klüfte gibt es auch in Mazedonien. Wegen des speziellen Nebengestein, ein Alkali-Syenit, handelt es sich bei der Kluftfüllung nicht um Amiant wie in den Alpen, sondern um Arfvedsonit, das Natrium-Analoge zum Aktinolith.
Auf dieser Stufe sind wirrstrahlige Arfedsonit-Nadeln in und auf Albit ein- und aufgewachsen. Das Stück misst 5 x 4 x 3 cm und ist in einem Schutzdöschen (8x5x3 cm) montiert. Gefunden im März 2016 in Alinci bei Prilep, Republik Mazedonien. Verkaufspreis: 24 Fr.

Ein Bündel aus Arfvedsonit-Nadeln (ca. 2 cm lang) auf Orthoklas-Kristallen von der Fundstelle Dunje, südöstlich von Prilep, Mazedonien.

Grösse der Stufe ca. 8 x 6 x 5 cm.

Preis 35 Fr.

Ebenfalls erhältlich von dieser Fundstelle: Epidot und Titanit.

Bulgarien und Zypern

Ein Tennisball-grosses perfektes Kluftstück aus dem Bergbau Madan in Bulgarien (von einem aktiven Bergmann vor Ort erworben).
Das kugelförmige Stück, komplett überzogen mit kleinen Quarzkristallen, ist ringsrum mit unbeschädigten Sphalerit-(Honigblende) und Galenit- (Bleiglanz) Kristallen besetzt.
Kristallgrösse bis 1 cm Durchmesser.
Grösse des Kluftstücks: ca. 8 x 7 x 6 cm

Verkaufspreis: 180.- Fr.

Ebenfalls aus Madan, Bulgarien stammt diese wunderschöne Gruppe mit Nadelquarzen. Von den Quarzen "aufgespiesst" sind 3 Galenitwürfel mit ca. 1 cm Kantenlänge. daneben befinden sich zahlreiche kleinere Sphaleritkristalle. Die Stufe wurde vor Ort von einem aktiven Bergmann erworben.
Grösse der Kristallgruppe ca. 8 x 7 cm. Höhe ca. 4.5 cm
Preis: 90 Fr.
Achatknolle, aufgeschnitten und poliert aus Kardzali in Süd-Bulgarien. Von einem bulgarischen Sammler erwoben.
Grösse der polierten Flächen: je 5 x 9 cm

Preis für beide Hälften: 22 Fr.

Achat aus Zypern. Verkieselte Schliere in einer weissen Septarie.
gefunden 2014.
Das Stück ist geschnitten, aber nicht poliert. Schnittfläche ca. 12 x 8 cm, Dicke des Stücks ca. 4 cm.
Preis: 25 Fr.

Portugal und Spanien

Aggregat aus zwei Aragonit-drillingen aus Aragonien in Spanien.
Gefunden ca. 1990.
Grösse des aggregats ca. 6 x 4 x 3 cm. Der grosse Drillingskristall ist 3.8 cm lang und 2.3 cm breit

Preis: 25 Fr.

Je 5 hellblaue Apatit-Kristalle auf einem Feldspat (links) und auf einem Quarz-Kristall (rechts) aus einem Pegmatit östlich von Magualde in Portugal.
Der Quarz ist ca. 5 cm lang. Die einzelnen Apatit-Tönchen sind bis 4 x 4 mm gross. Gefunden 2014.

Preis zusammen 25 Fr.

Lepidolith, ein rosafarbender Li-Glimmer aus dem grössten Lithiumabbau Europas: Seixo Amarello in Portugal.

Grösse des Stücks: ca. 10 x 7 x 7 cm.

Preis: 20 Fr.

Deutschland und Skandinavien

Eine Amethyst/ Achat-Geode aus dem Steinbruch Setz bei Idar-Oberstein, gefunden im Jahr 1988. Querschnitt ca. 13 x 11 cm. Gewicht 1.3 kg.

Es ist eine natürlich halbierte halbe Geode, nicht geschnitten, nicht gefärbt, im Gegensatz zu den importierten Achaten.

Preis 170 Fr.

Grosse Stufe mit glänzenden Stilbitkristallen. Aus dem Bergbau Malmberget in Schweden.
Grösse ca. 11 x 11 x 6 cm
Gefunden ca. 2005

Preis: 45 Fr.


Nichts gefunden? Schauen Sie mal auf die alpine Kristalle. Weitere Angebote auf Anfrage.
Zuletzt aktualisiert am 11.3.2018.  Adresse siehe unter "Kontakt"